Am 15. Juni 2019 wird der Ländiweg in Olten von 11 bis 16 Uhr zwischen Bahnhof­terrasse und «Alte Brücke» zu einem Ort für ganz besondere Erlebnisse und vielfältige Begegnungen. Alle sind herzlich willkommen und können aktiv mitwirken.

 

Bei schlechtem Wetter findet das Ländiwegfest in der Unterführung «Im Winkel» (bei der Holzbrücke) statt.

Fabian Florin stammt ursprünglich aus Chur. Sein ausdrucksstarker Umgang mit Farbe hat ihn aber in die ganze Welt gebracht. Heute zählt BANE – unter diesem Namen arbeitet er – in den Bereichen Graffiti, Airbrush und Tattoo weltweit zu den ganz Grossen. Du hast die Gelegenheit, den Künstler zu treffen und mit seiner Unterstützung deine eigene Street Art live zu erstellen. Aber Achtung: Die Plätze sind begrenzt. Darum schnell die Skizze Deiner geplanten Arbeit und zwei Fotos bisheriger Arbeiten einsenden. Mit etwas Glück wählt BANE Deine Arbeit aus und Du kannst zusammen mit ihm arbeiten.

Entlang der Mauer des Ländiwegs zieht sich ein kunterbunter Kuriositätenmarkt. Alle haben die Möglichkeit, ihren eigenen Verkaufsstand zu betreiben. Alles, was in einem oder maximal zwei Koffern Platz hat, darf verkauft werden: Selbstgemachte Leckereien, Kunst, Antiquitäten, Kleider, Schmuck, Getränke, Basteleien, Second-Hand-Artikel, Zeichnungen und vieles mehr. Bringen auch Sie einen Koffer. Wir werden Ihnen gerne einen Platz zuweisen.

Andrea Nottaris arbeitet interdisziplinär und multimedial in den Bereichen bildende und angewandte Kunst, Fotografie, Film sowie Kunst am Bau. Die gebürtige Oltnerin ist mehrfache Empfängerin von Förderpreisen und Gewinnerin verschiedener Wettbewerbe. Am Ländiwegfest präsentiert Andrea Nottaris ihr Bild «Nachtisch» als passende Kulisse für Kaffee und Kuchen.

Damit wir gemeinsam den Nachtisch geniessen können, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Bringen Sie Ihre selbstgemachten Wunderwerke oder auch gekauften Süssigkeiten mit. Wir freuen uns auf ein vielseitig gedecktes Dessertbuffet.

Unterquerung der Aare ohne nasse Füsse: Um 11.30 und um 15.15 Uhr wird dieses Erlebnis für je 25 Personen gegen einen kleinen Unkostenbeitrag von CHF 5.- möglich. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Der mehrfache Schweizer Meister im Poetry Slam und Gewinner verschiedener Wettbewerbe Dominik Muheim moderiert durch den Tag und wird im «Speakers Corner» einen eigenen Text lesen. Während der restlichen Zeit steht der «Speakers Corner» dem Publikum zur Verfügung und kann für eigene Beiträge genutzt werden.

11.45 Slam-Poet beim Speakers Corner
12.30 Slam-Poet bei der Kunstinstallation «Nachtisch»
14.30 Slam-Poet beim Speakers Corner
15.00 Slam-Poet bei der Kunstinstallation «Nachtisch»

Amateur-Models präsentieren um 13.30 Uhr viel Style mit Mode aus dem Second-Hand-Fundus der Caritas Solothurn. Die Performance regt an, über das eigene Konsumverhalten und Menschen mit Migrationshintergrund nachzudenken.

Eine Initiative der Suchthilfe Ost
← Mehr entdecken
back to top →